Sonnen-Katalysator für bestehende Heizungen

Mit Heißwasser-Solar werden Heizungs-Emissionen um bis zu 50%  verringert.

Wir stellen Ihnen den "Sonnen-Katalysator" für bestehende Heizungen vor.

Besuchen Sie unseren Energie-Abend am 16.08.2017 um 17:00 Uhr

Schadstoff-Emmissionen entstehen nicht nur bei Dieselfahrzeugen, sondern bei sämtlichen Heizsystemen, die 

uns mit Wärme versorgen. Aus diesem Grund forcieren wir den Weg, einfach weniger Brennstoff zu verbrennen.


Jede kWh, die aus Sonne gewonnen wird, hat einfach null Emissionen. Schon mit 10m² Heißwasser-Solar erreichen 

wir bis zu 50% Verbrauchreduzierung – quasi ein Sonnenkatalysator. Das bedeutet natürlich auch 50% weniger CO2, 

NOx und andere Schadstoffe, die bei der Verbrennung, insbesondere von Heizöl, entstehen.
Gute Heizkessel werden in das Optimierungskonzept integriert und nicht gleich getauscht. 

Die ganze Maßnahme wird vom Bund als Klimaschutzmaßnahme bezuschusst.

Wir laden Interessenten gerne zu unserem Energieabend ein. 

Dort erläuteren wir unser Grundkonzept, sprechen über Preise und Erfahrungswerte.

Der nächste Energieabend findet am 16.08.2017 um 17:00 Uhr statt. 

Anmeldungen werden gerne unter Telefon 02855-5640 entgegengenommen.